Betriebsrat

Über den Betriebsrat ist es den Arbeitnehmern möglich, an betrieblichen Entscheidungen mitzuwirken und die eigenen Interessen in die Fortentwicklung des Unternehmens einzubringen. So hat der Betriebsrat beispielsweise bei der Kündigung von Mitarbeitern das Recht, auf die Entscheidung des Unternehmens Einfluss zu nehmen. Wird der Betriebsrat nicht ordnungsgemäß angehört, ist eine ausgesprochene Kündigung nichtig und unwirksam.

Alle vier Jahre wird der Betriebsrat neu gewählt. Das Betriebsverfassungsgesetzt (BetrVG) legt hierfür eine Vielzahl von Verfahrensregeln fest, die beachtet werden müssen. Ein Fehler im Wahlverfahren führt in der Regel zur Anfechtbarkeit und damit schlimmstenfalls zur Unwirksamkeit der Wahl.

Ist der Betriebsrat ordnungsgemäß gewählt und zusammengetreten, sind die im Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) verankerten Schutzvorschriften zu beachten. Diese sorgen für die Möglichkeit der ungehinderten Aufgabenerfüllung und räumen dem Betriebsrat einen besonderen rechtlichen Status ein.

Die Rechte und Pflichten des Betriebsrates sind immer wieder Gegenstand rechtlicher Auseinandersetzungen. Gerne beraten wir Sie bei Fragen zum Betriebsrat vorab, um gerichtliche Auseinandersetzungen zu vermeiden. Ist ein Prozess bereits anhängig, führen wir mit Ihnen die bestmögliche Lösung zur Beendigung der Angelegenheit herbei.